AL

 

 

Das Ende des Frühlings nähert sich und die Sonne beginnt mit der Intensität zu leuchten. Vor hohen Sommertemperaturen laden Sie ein, einen Platz unter einem Sonnenschirm oder nächstes neben einem kalten Getränk in einer Strandbar zu setzen, jetzt ist es Zeit, auf nicht nur ein Paar Schuhe, eine Mütze, etwas Sonnenschutz nehmen sondern auch eine Flasche Wasser oder einige Stücke Von Obst und wandern auf der Suche nach exklusiven Stränden. Auf Feste und Feiertage auf Mallorca empfehlen wir fünf angenehme und abwechslungsreiche Spaziergänge.

 

Cala Bóquer

Cala Bóquer ist ein kleiner Strand im Norden der Insel, wenige Kilometer vom Port de Pollença entfernt. Ein kleines Juwel voller Ruhe, wo man sich nach dem Gehen, der zu ihm führt, abkühlen lässt, sein kristallines Wasser, das von der Posidonia gereinigt wird, betrachten und den Blick auf den imposanten Cavall Bernat Berg genießen kann. Der Ausflug zum Strand ist sehr einfach und spektakulär. Nach dem Parken im Viertel Bóquer und die Finca, die Route des imposanten Tals von Bóquer öffnet sich mit der Cavall Bernat Bergkette auf der rechten Seite und der Penyal Roig und El Morral Berge auf der linken Seite. Die Streckenlänge beträgt 2,5 Kilometer, ein idealer Abstand für einen schnellen Ausflug.

 

Coll Baix

Auch im Norden der Insel gelegen, aber diesmal in der Gemeinde Alcúdia. Es ist ein Strand von mehr als 200 Metern Länge und 75 Meter breit aus dickem Sand. Es befindet sich auf dem öffentlichen Grundstück von La Victòria, etwa 7 Kilometer vom Dorf Alcudia entfernt. Nach dem Parken in der Nähe von Coll Baix Herberge, beginnt ein schöner Weg zwischen Pinien, die zum Strand führt. Der Weg hat einige Hinweise und es ist leicht, sich selbst zu finden. Der letzte Abschnitt, auf den Felsen am Meer, ist etwas komplizierter, also ist es ratsam, gute Bergschuhe zu tragen.

 

Sa Torre

Mallorca hört nie auf zu erstaunen, und deshalb können Sie schöne und ruhige Strände finden, ohne sich zu weit von der Zivilisation zu entfernen. Der Strand von Sa Torre ist in der Nachbarschaft mit dem gleichen Namen, in der Gemeinde Llucmajor. Um dorthin zu gelangen, muss man zum Aussichtspunkt von Sa Torre gehen, am Ende der Avenida Regne de Mallorques. Sobald dort, musst du auf die andere Seite des Aussichtspunktes springen und einen Abstieg starten, der keine Anzeichen hat. Am Ende gibt es einen schönen Zugang zum Meer, wo man sich auf den flachen Überresten von geschnitztem Stein absetzen kann.

 

Sa Font Celada

Der Spaziergang zum Sa Font Celada Strand ist der längste in dieser Auswahl, aber die Anstrengung lohnt sich seine Belohnung. Es liegt an den Ufern des Llevant Parc, 12 Kilometer von Artà entfernt. Der kürzeste Weg, um es zu erreichen, ist, entlang der Küste von Cala Torta zu laufen, ein langer aber angenehmer 5 Kilometer zu Fuß. Der Strand zeichnet sich durch sein türkisfarbenes Wasser, seine Meeresflora und Fauna und seinen Sandflasche von 150 Metern aus. Wegen seiner Lage ist es kein belebter Strand, so dass man hier einen perfekten Ort der Ruhe und Beschaulichkeit findet.

 

Es Carbó i Ses Roquetes

Wir halten einen paradiesischen Strand von leichtem Zugang für das Ende. Um zum Es Carbó Strand zu gelangen, muss man nur zwanzig Minuten von der Colònia de Sant Jordi Richtung Süden laufen. Auf dem Weg neben dem Meer, das zu Es Carbó führt, finden Sie schönere Strände, die Sie zum Schwimmen verführen werden. Der Strand von Es Carbó zeichnet sich durch einen kilometerlangen weißen Sand von der Sonne gebadet und hat eine wunderschöne Landschaft mit der Insel Ses Roquetes.

">
Sonntag 24 September 2017
ca es en de
ca es en de

5 Strände auf Mallorca um diesem Frühling zu besuchen.

5-straende-auf-mallorca-um-diesem-fruehling-zu-besuchen

AL

 

 

Das Ende des Frühlings nähert sich und die Sonne beginnt mit der Intensität zu leuchten. Vor hohen Sommertemperaturen laden Sie ein, einen Platz unter einem Sonnenschirm oder nächstes neben einem kalten Getränk in einer Strandbar zu setzen, jetzt ist es Zeit, auf nicht nur ein Paar Schuhe, eine Mütze, etwas Sonnenschutz nehmen sondern auch eine Flasche Wasser oder einige Stücke Von Obst und wandern auf der Suche nach exklusiven Stränden. Auf Feste und Feiertage auf Mallorca empfehlen wir fünf angenehme und abwechslungsreiche Spaziergänge.

 

Cala Bóquer

Cala Bóquer ist ein kleiner Strand im Norden der Insel, wenige Kilometer vom Port de Pollença entfernt. Ein kleines Juwel voller Ruhe, wo man sich nach dem Gehen, der zu ihm führt, abkühlen lässt, sein kristallines Wasser, das von der Posidonia gereinigt wird, betrachten und den Blick auf den imposanten Cavall Bernat Berg genießen kann. Der Ausflug zum Strand ist sehr einfach und spektakulär. Nach dem Parken im Viertel Bóquer und die Finca, die Route des imposanten Tals von Bóquer öffnet sich mit der Cavall Bernat Bergkette auf der rechten Seite und der Penyal Roig und El Morral Berge auf der linken Seite. Die Streckenlänge beträgt 2,5 Kilometer, ein idealer Abstand für einen schnellen Ausflug.

 

Coll Baix

Auch im Norden der Insel gelegen, aber diesmal in der Gemeinde Alcúdia. Es ist ein Strand von mehr als 200 Metern Länge und 75 Meter breit aus dickem Sand. Es befindet sich auf dem öffentlichen Grundstück von La Victòria, etwa 7 Kilometer vom Dorf Alcudia entfernt. Nach dem Parken in der Nähe von Coll Baix Herberge, beginnt ein schöner Weg zwischen Pinien, die zum Strand führt. Der Weg hat einige Hinweise und es ist leicht, sich selbst zu finden. Der letzte Abschnitt, auf den Felsen am Meer, ist etwas komplizierter, also ist es ratsam, gute Bergschuhe zu tragen.

 

Sa Torre

Mallorca hört nie auf zu erstaunen, und deshalb können Sie schöne und ruhige Strände finden, ohne sich zu weit von der Zivilisation zu entfernen. Der Strand von Sa Torre ist in der Nachbarschaft mit dem gleichen Namen, in der Gemeinde Llucmajor. Um dorthin zu gelangen, muss man zum Aussichtspunkt von Sa Torre gehen, am Ende der Avenida Regne de Mallorques. Sobald dort, musst du auf die andere Seite des Aussichtspunktes springen und einen Abstieg starten, der keine Anzeichen hat. Am Ende gibt es einen schönen Zugang zum Meer, wo man sich auf den flachen Überresten von geschnitztem Stein absetzen kann.

 

Sa Font Celada

Der Spaziergang zum Sa Font Celada Strand ist der längste in dieser Auswahl, aber die Anstrengung lohnt sich seine Belohnung. Es liegt an den Ufern des Llevant Parc, 12 Kilometer von Artà entfernt. Der kürzeste Weg, um es zu erreichen, ist, entlang der Küste von Cala Torta zu laufen, ein langer aber angenehmer 5 Kilometer zu Fuß. Der Strand zeichnet sich durch sein türkisfarbenes Wasser, seine Meeresflora und Fauna und seinen Sandflasche von 150 Metern aus. Wegen seiner Lage ist es kein belebter Strand, so dass man hier einen perfekten Ort der Ruhe und Beschaulichkeit findet.

 

Es Carbó i Ses Roquetes

Wir halten einen paradiesischen Strand von leichtem Zugang für das Ende. Um zum Es Carbó Strand zu gelangen, muss man nur zwanzig Minuten von der Colònia de Sant Jordi Richtung Süden laufen. Auf dem Weg neben dem Meer, das zu Es Carbó führt, finden Sie schönere Strände, die Sie zum Schwimmen verführen werden. Der Strand von Es Carbó zeichnet sich durch einen kilometerlangen weißen Sand von der Sonne gebadet und hat eine wunderschöne Landschaft mit der Insel Ses Roquetes.