">
Sonntag 24 September 2017
ca es en de
ca es en de

Der Tanz der Cossiers, ein Ahnen-Tanz

der-tanz-der-cossiers-ein-ahnen-tanz

 

Sechs Männer, eine Dame und der Teufel, Sprünge, Rasseln, Wendungen, Blumen und Sträuße von Myrte oder Basilikum. Dies sind die Elemente, die einen der geheimnisvollsten Tänze von Mallorca bilden, der Tanz der Cossiers, der in einigen Dörfern der Insel in besonderen Feierlichkeiten zu sehen ist. Die "Xeremies", die "Tamborino" und "Flabiol" führen die musik dieses tanzes durch.

 

 

Der Ursprung des Tanzes der Cossiers ist unsicher. Einige Theorien sagen, dass es auf Mallorca von den katalanischen Leuten vorgestellt wurde, weil sie einen ähnlichen Tanz für das Fest des Corpus Christi feierten. Andere, deren Ursprung aus früheren Zeiten stammt, zeitgenössisch für die klassischen mediterranen Zivilisationen Griechenlands und Roms.

 

Manche finden sogar ihren Ursprung in der Jungsteinzeit. Jedenfalls ist es ein Tanz, der sich im Laufe der Jahrhunderte verändert hat, er ist vergessen und erholt worden und hat neue Elemente eingeführt, wie die mit der christlichen Religion verbunden sind.

 

Die Dame ist der Charakter, der den Tanz leitet. Historisch spielten Männer diese Rolle im Tanz, aber ihre Rolle war immer ein weiblicher Charakter. Die männlichen Charaktere tanzen, springen und interagieren mit der Dame, die die zentrale Figur des Tanzes ist. Aus diesem Grund deuten einige Theorien darauf hin, dass die Cossiers tanzen war ein Tanz für die Fruchtbarkeit.

 

Allerdings macht der Charakter des Dämons auch die Interpretation, dass Tanz ein Kampf des Guten gegen das Böse ist. Die Figur des Dämons markiert das Bereich des Tanzes und bildet mit Hilfe eines großen Knüppels einen Kreis. Interagiert mit den Zuschauern, fordert und hält ihn in Abstand, und greift in den Tanz ein, der versucht, ihn zu verwöhnen und die Dame zu stören, die durch die Cossiers geschützt ist.

 

Der Tanz der Cossiers hat je nach Ort leichte Veränderungen und passt sich den Feiern jedes Dorf an. Einige der wichtigsten Cossiers der Insel sind die nächsten.

 

Cossiers in Montuïri

 

Die Cossiers von Montuiri sind die ältesten der Insel und sie haben jedes Jahr seit dem 18. Jahrhundert ununterbrochen getanzt. Ihr Kleid ergänzt das typische Weiß des Cossiers mit den gelben, grünen und rosa Tönen. "Banyeta Verda" ist der Teufel, der an diesem Tanz teilnimmt. Die Cossiers von Monutïri tanzen den Tag der Mare de Déu d'Agost in den Festlichkeiten von Sant Bartomeu.

 

Cossiers in Algaida

 

Andere der klassischen und berühmten Cossiers von Mallorca. Die Cossiers von Algaida erholten ihren Tanz im Jahrzehnt der 70 nach einem Jahrzehnt des Stopps. Im Tanz "Titoieta" besiegt die Dame den Dämon. Die Cossiers von Algaida tanzen die Tage von Sant Honorat, dem Schutzpatron der Stadt und den Feierlichkeiten von Sant Jaume.

 

Cossiers in Manacor

 

Erholt in den 80er Jahren, nachdem er seit dem spanischen Bürgerkrieg inaktiv war, wurde der Tanz der Cossiers von Manacor vor kurzem zum Fest mit kulturellem Interesse bezeichnet. Die Cossiers von Manacor tanzen anlässlich der Fires i Festes de Primavera und auch für Pfingsten.

 

Cossiers in Alaró

 

Die Cossiers von Alaró führen ihre Tänze für die Feierlichkeiten von Sant Roc durch. Sie waren die letzten, die Frauen erlaubt haben, an dem Tanz teilzunehmen, die als Dame seit 2016 spielt. Sie zeichnen sich für ihre bunten Kleider aus, ganz rosa, rot und blau.