Dienstag 25 September 2018
ca es en de
ca es en de

Street Art auf Mallorca: Kunst in den Straßen Mallorcas (I)

Street Art in Mallorca

street-art-auf-mallorca-kunst-in-den-strassen-mallorcas-i

Wenn Sie zu denen gehören, die gerne durch die Straen schlendern, um Kunstwerke zu entdecken, die nicht in Museen zu finden sind, dann sind Sie auf Mallorca genau richtig.

 

Zwar ist die Insel nicht mit New York oder Berlin gleichzusetzen, aber in den Strassen der Städte und Dörfer Mallorcas ist immer mehr Street Art zu finden. Wir empfehlen Ihnen einige der besten Street Art Routen Mallorcas.

 

 

Street Art in Palma de Mallorca

 

In Palma de Mallorca ist Street Art nichts Neues. Nahe der Brücke Sont Gotleu ist die HallOfFame zu finden, wo einige der sagenhaftesten Wandmalereien der Graffitikünstler zu bestaunen sind. Schon seit den 90er Jahren werden die Flächen abermals bemalt. Überwiegend wurde die HallOfFame von der Graffitigruppe TCT genutzt, zu den ersten Künstlern zählen Budha, Cane und Shanghai. In den vergangenen Jahren sind immer mehr hochwertige Graffitis der Gruppe namens PTB zu bestaunen. Ganz in der Nähe, sind auch Graffitikunstwerke in der Straße Coll Vell Duc (IES Josep Sureda i Blanes Schule) zu finden.

 

 

Einen weiteren bekannten Bereich für Street Art in Palma de Mallorca bietet das Geschäft Makro, welcher bereits im Werk Pioneros del Graffiti en España (Vorreiter der Graffitikunst in Spanien), von Gabriela Berti (2009) erwähnt wurde, denn schon 1989 waren hier Graffitis zu finden. Hervorzuheben ist ebenfalls die bemalte Gegend des Torrent Gros in Palma de Mallorca, von der Straße Aragón aus, bis hin zum Stadion des Altlético Baleares.

 

In diesen Stadtteilen sind schon seit langer Zeit Graffitiflächen altgediegener Sprayer zu finden, jedoch weisen anonyme Graffitiquellen darauf hin, dass „seit 2015 eine neue Generation junger Künstler immer erfolgreicher wird“.

 

Und was ist mit dem Zentrum Palma de Mallorcas? In der Innenstadt, im Parque de la Riera und am Gebäude des Schwimmbades Estel, haben Sie die Möglichkeit, Graffitikunstwerke zu bestaunen. Ganz in der Nähe der Plaza España, neben dem Bahnhof Sóller, treffen Sie auf ein relativ neues Wandbild von Joan Aguiló, das größte in Palma de Mallorca. Wenn Sie einmal hier sind, dann schauen Sie sich um, in der Nähe der Gleise sind verschiedene Kunstwerke zahlreicher Sprayer-Gruppen zu entdecken.

 

Abschliessend ist das klassische Gebiet der Straße Sindicato und Umgebung zu erwähnen. Besuchen Sie die Altstadt Palmas, wo schon immer Tags, Stencils und andere Formen des Street Arts zu finden waren

 

 

Street Art in der Umgebung Palma de Mallorcas und Calviàs

 

In der Umgebung Palmas sind gute Stellen zu finden, um Street Art-Kunstwerke auf Mallorca in Szene zu setzen. Nehmen wir einmal die Riera del Puente del Inca, wo sich eine hohe Wand befindet, die für solche Künstler eine ganz besondere Augenweide darstellt. Nicht zu vergessen, die Brücke Puente Madre Alberta. Son Ferrer und Magaluf sind zwei Ortschaften, die ebenfalls für ihre zahlreichen Graffitis bekannt sind.

 

In der Tat ist Calvià ein weiterer neuralgischer Punkt für Street Art auf Mallorca. Hier werden die Künstler sogar von der Verwaltung gefördert. Die Kulturabteilung des Gemeinderats gründete im Jahr 2012 BetArt, ein Street Art Projekt, das jährlich stattfindet. Künstlerische Interventionen suchen auf diesem Event nach Dialog und Interaktion mit den Bewohnern und Besuchern Mallorcas. Teilnahme wird großgeschrieben, und es werden Synergien zwischen Künstlern, öffentlichen und privaten Einrichtungen geschaffen. Gleichzeitig wird die Gemeinde aufgewertet, indem neue künstlerische Anreize für Touristen geboten werden, so im ersten Jahr des Festivals in Santa Ponça, Es Capdellà, Palmanova oder Magaluf, und später auch in Galatzó und in diversen Schulen der Gemeinde.

 

 

Auf diese Weise hat sich Calvià zu etwas ganz Besonderem entwickelt, und zwar zu einem „Museum, dass Besuchern und Bewohnern zur Verfügung gestellt wird, und die Spaziergänge durch die Strassen und über die Plätze unserer Gemeinde zu einem noch attraktiverem Erlebnis macht. Wir möchten den Bürgern die Kunst näherbringen und sie als etwas viel Alltäglicheres, als die traditionelle Kunst, präsentieren, ohne Türen oder Öffnungszeiten“, so Natalia Ranieri, Fachverantwortliche der Kulturabteilung der Verwaltung Calviàs und eine der Projektleiterinnen.

 

BetArt bietet mittlerweile schon zwei Routen durch die mallorquinische Gemeinde, auf denen fast alle Kunstwerke ab 2012 bestaunt werden können. 2018 werden auch die Meisterwerke der 5 geladenen Künstler in Cas Catalán, Illetes, Bendinat, Portals und Costa d’en Blanes aufgenommen.

 

Alle Kunstwerke werden in einem Katalog zusammengefasst, in dem festgehalten wird, wo sie sich befinden. Ferner werden Karten enthalten sein und es wird sogar eine Route mit dem verfügbaren Kurator, der Edition 2018 angeboten. Informieren Sie sich auf der Homepage des Events über bereits bestehende Routen.