ca es en de

Andratx

andratx

 

Andratx ist die östlichste Gemeinde Mallorcas, sie liegt am südöstlichen Ende des Tramuntana-Gebirges.

 

 

Die Gemeinde hat über 10.800 Einwohner, die in den verschiedenen Stadtgebieten leben. Durch den kilometerlangen Küstenstreifen grenzt Andratx an die Gemeinden Estellencs und Calvià sowie an das Mittelmeer. Zu den Stadtgebieten zählen die Dörfer Andratx und dessen Hafen. Zusammen verzeichnen diese beiden Ortschaften den größten Teil der Bevölkerung der Gemeinde.

 

Bemerkenswert sind auch Ortschaften wie die Küste von Sant Elm, das Camp de Mar oder das Dorf s'Arracó, welches direkt an einem Berg liegt. An der Küste ist die Felseninsel Sa Dragonera hervorzuheben, welche seit 1995 ein Naturpark ist. Hinsichtlich der Herkunft des Namens gibt es verschiedene Theorien. Die meistverbreitete ist jedoch die der lateinischen Herkunft: Anthra, zu Deutsch Höhle.

 

In Andratx wird die Wirtschaft hauptsächlich durch den Tourismus angekurbelt. Im Dorf und am Hafen haben schon viele spanische und internationale Berühmtheiten den Sommerurlaub verbracht. In der Tat ist Andratx eine der mallorquinischen Gemeinden mit der breitesten ausländischen Bevölkerung.

 

Zu den Festen der Gemeinde zählen die Feierlichkeiten zu Ehren von Sant Pere in Andratx, das Sant Elm-Fest mit dem Scheingefecht zwischen Mauren und Christen und die Kunstnacht in s’Arracó. Die Frühlingsmesse wird in Andratx am ersten Aprilwochenende gefeiert.

VERANSTALTUNGEN VORGESTELLT Andratx

  • Andratx Frühlingsmesse

    Andratx Frühlingsmesse

    Anfangs April wird seit 1984 die “Fira d’Andratx” - Andratx Messe - gefeiert, die wichtigsten Veranstaltung in der Gemeinde. Sie ist ein jährliches Ereignis seit mehr als 30 Jahren gefeiert. ...

    Weiterlesen »
  • Markt in Andratx

    Markt in Andratx

    Der Markt in Andratx wird in dieser mallorquinischen Ortschaft immer mittwochs veranstaltet. Über das Dorf verteilt, sind mehr als 200 Stände zu finden...

    Weiterlesen »