ca es en de

Artà

arta

 

Artà ist eines der typischsten Dörfer der mallorquinischen Region Levante.

 


Das Dorf Artà grenzt an Santa Margalida, Petra, Sant Llorenç, Son Servera und Capdepera. Gemeinsam mit letzteren beiden Dörfern bildete es in muslimischen Zeiten den Bezirk Yartan, von dem der heutige Ortsname abgeleitet wurde.

 

In Artà leben fast 7.500 Menschen, die meisten davon in Artà Vila. Etwa 1.000 Einwohner verteilen sich auf Kerngebiete wie Colonia de Sant Pere und weitere Wohnsiedlungen. Landwirtschaft und Tourismus koexistieren in der Wirtschaft dieser Gemeinde, wobei hauptsächlich Obstbäume, Weinreben und Olivenbäume angebaut werden. Palmenblätter gehören zu den wichtigsten Rohstoffen im Bereich der Handwerkskunst in Artà.

 

Die Messe für Viehwirtschaft in Artà, die Mitte September stattfindet, ist eine der ersten nach der Sommersaison. Das große Dorffest wird in der ersten Augustwoche am San Salvador-Tag gefeiert, aber auch das Fest zu Ehren von Sant Antoni, im Januar, ist sehr beliebt.



Der Wochenmarkt wird in Artà jeden Dienstag, auf der Plaça del Conquistador, veranstaltet.

 

VERANSTALTUNGEN VORGESTELLT Artà

  • Sommermarkt in Artà

    Sommermarkt in Artà

    Der Sommermarkt von Artà bringt im Juni, Juli und August Stimmung ins Dorf. Die Veranstaltung teilt sich in 3 Bereiche auf: Straßenmarkt, Markthalle und Markt für Handwerkskunst in den Gärten von Na Alcaldesa. Die Öffnungszeiten sind während der Sommermonate von 10 bis 13 Uhr.

    Weiterlesen »
  • Messe für Viehwirtschaft in Artà

    Messe für Viehwirtschaft in Artà

    Die Messe für Viehwirtschaft in Artà ist die erste große Messe der Herbstsaison. Hier finden Sie ein breites Angebot an Lebensmitteln und Produkten aus landwirtschaftlicher, handwerklicher und industrieller Erzeugung...

    Weiterlesen »